Die Grundschule St. Bernhardt feiert Geburtstag: Sie wird 50 Jahre alt. Dies feiern wir mit der ganzen Schulgemeinschaft als besonderes Ereignis. Zusammen mit allen Kindern unserer Schule führen wir Ende Mai/Anfang Juni 2017 das Musical „Vierfarbenland“ auf. 281 Grundschulkinder werden auf 4 Bühnen eine berührende Geschichte gegen Ausgrenzung und für Toleranz erzählen und singen. Die Botschaft des Musicals ist klar verständlich, einfach und schön: „Unsere Chance liegt im Miteinander und das müssen wir selbst in die Hand nehmen.“ (Tobias Rienth, Komponist und Autor)

Leider ist so ein großes Projekt nicht ohne erhebliche Mehrkosten zu stemmen.

Im Moment haben wir noch eine Finanzierungslücke. Deshalb bitten wir Sie heute um Unterstützung für unser Jubiläum. Falls Sie dies tun können und wollen, überweisen Sie uns doch bitte einen Betrag über das Spendenformular (oben rechts)

Die Vorplanungen begannen bereits im letzten Schuljahr mit der Festlegung des Musicals, der Anmietung der Aula in der benachbarten Fachhochschule und der Gewinnung von Frau Peter als Theaterpädagogin sowie von Frau Weiß als Kunstpädagogin. Frau Peter wird gemeinsam mit Lehrkräften unserer Schule den theaterpädagogischen Bereich abdecken. Frau Weiß wird gemeinsam mit Lehrkräften das Bühnenbild entwerfen und dies dann mit den Kindern umsetzen.

Die Chor-AG ist für einen Teil der Lieder verantwortlich und hier werden auch die Soloauftritte geprobt. Die Klassenstufen wurden in die Farben des Musicals eingeteilt und jede Klassenstufe singt Lieder von ihrer Farbe: Die Erstklässler und die Kinder der Grundschulförderklasse sind die „Gelben“, die Zweitklässler sind die „Grünen“, die Drittklässler die „Blauen“ und die Viertklässler sind die „Roten“. 

Die Theater-AG und die Chor-AG arbeiten schon seit Beginn des Schuljahrs an der Umsetzung des Stücks. Die Theater-AG findet pro Woche an 2 Schulstunden statt. Frau Weiß, Kunstpädagogin, hat ebenfalls im September mit verschiedenen Lehrkräften an der künstlerischen Gestaltung begonnen. Das Schulhaus ist bereits passend dekoriert.

In allen Klassen und AGs sind die Kinder bereits mit großem Eifer und einer außergewöhnlichen Begeisterung dabei. Die Vorfreude auf die drei öffentlichen Aufführungen (30.5., 31.5. und 1.6. jeweils um 17 Uhr in der Aula der Fachhochschule) ist jetzt schon riesig.

Zur musikalischen Begleitung konnten wir Eltern und Kolleginnen gewinnen so dass jetzt ein kleines Orchester entstanden ist. Dies wird von einer Lehrkraft geleitet und verantwortet. 

Um die verschiedenen Bereiche (Kunst, Theater und Chor) zusammenzuführen findet eine Woche vor unseren Jubiläumsfeierlichkeiten eine Projektwoche in der ganzen Schule statt.

Eine besondere Herausforderung stellen die technischen Erfordernisse in der Aula der Fachhochschule mit den vier Bühnen dar. Die hierzu nötige Licht- und Tontechnik ist sehr aufwendig und daher ein großer Posten bei den Ausgaben.